Sa 13.09.

Tag des Denkmals

Hans Huber (1852-1921)
Serenade Nr. 1 E-Dur, Sommernächte, op. 86 (1885)

Hermann Suter (1870-1926)
Musik zum Festspiel Wettstein und Riehen (1923)

SOB, Thomas Herzog u.a.
[Details]

Sinfonieorchester Basel
Konzertchor Ludus Vocalis
Henryk Polus, Einstudierung
Thomas Herzog, Leitung
Dr. Daniel Schneller, Werkeinführung

Eintritt frei

Weitere Informationen: www.nike-kultur.ch

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]
So 14.09.

Der wilde Musiker

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Septett Es-Dur, op. 20 (1799)

Friedrich H. Weber (1908-2004)
Ausschnitte aus Der wilde Musiker (1937)

Mitglieder des SOB, Christian Sutter
[Details]

Andreas Ferraino, Klarinette
Alejandro Nuñez, Horn
Magdalena Welten Erb,
Fagott
Laszlo Fogarassy,
Violine
Maria Wolff Schabenberger,
Viola
Yolena Orea-Sanchez,
Violoncello
Philippe Schnepp,
Kontrabass
Christian Sutter,
Konzept und Lesung

Der junge Beethoven schreibt seine ersten Kompositionen auf Basler Papier, das vom St. Alban-Tal den Rhein hinunter nach Bonn geschifft wurde. Er ist 29 Jahre alt, als er sein berühmtes Septett komponiert. «Mein Septett schickt ein wenig geschwinder in die Welt – weil der Pöbel drauf harrt – sputet euch», drängt der wilde Musiker Beethoven seinen Verleger Hoffmeister. 29-jährig ist auch der hauptberuflich als Journalist der Basler Nachrichten tätige Friedrich H. Weber, als dieser seine Erzählung Der wilde Musiker veröffentlicht: Am ‹Dalbedych›, ganz in der Nähe der Basler Papiermühle, im geheimnisumwitterten Haus ‹Zem truurgen Begebnuss› wohnt der junge Komponist Graufried Lusterich Aschwerweggen. «Wenn sich des Nachts verspätete Passanten bis zum Albanteich in die Nähe des ‹Truurgen Begebnuss› verloren, so hörten sie dort in das dumpfe Rauschen der Wasserräder eine Musik wilder Phantastik einfallen, die sich jedem ordnenden Gesetze entzog», dichtet Weber.

‹Schwarz auf Weiss› wird in Partnerschaft mit der Basler Papiermühle, dem Schweizerischen Museum für Papier, Schrift und Druck, veranstaltet.

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]
Fr 19.09.
19.30 Uhr
Volkshaus Basel

KlangBasel

Gustav Holst (1874–1934)
The planets
, op. 32 (1913–1916)

SOB, Mädchenkantorei Basel, Dennis R. Davies
[Details]

Sinfonieorchester Basel
Mädchenkantorei Basel
Dennis Russell Davies,
Leitung

Das Konzert wird um 21.00 Uhr wiederholt.

Website KlangBasel

[drucken]
  [Termin vormerken]
[schliessen]

Programm-Magazin